Herzlich willkommen beim MBK!

Der MBK ist ein freies Werk in der Gemeinschaft der evangelischen Kirchen. Auf diesen Seiten informieren wir Sie und Euch darüber, wer der MBK ist und was bei uns passiert. Der Schwerpunkt im MBK liegt auf der Jugendarbeit. Wir verbinden christlichen Glauben mit aktuellen Lebensfragen. Wir machen Evangelium erlebbar bei unseren Jugendfreizeiten. Außerdem bietet unser Team die Gestaltung von Konfirmand:innenwochenenden an. Es gibt viele Möglichkeiten teilzunehmen und mitzumachen. Also, gleich mal nachschauen!

 

 

 

 

 

Konfirmand:innen-Wochenende in Zeiten von Corona

Die Wochenzeitung "Der Postillon" berichtet über unser erste Konfirmand:innenwochenende seit Corona. Das Wochenende hat mit einer Gemeinde aus Lage in dem CVJM Waldheim Häger stattgefunden.
Trotz vieler Besonderheiten war auch Normalität und MBKlichkeit zu spüren. Wir sind sehr froh diese Begegnung gewagt zu haben.
Mehr über das Wochenende gibt es hier in dem Zeitungsartikel nachzulesen.

Du stellst meine Füße auf weiten Raum

Unter diesem Motto stellten wir unsere Füße nicht auf weiten Raum, aber auf die Fahrradpedale. 350 km in 6 Tagen auf dem Fahrrad ließ uns dann auch oft an unsere Füße und andere Stellen denken.
Anfang August nahmen wir es dann in Angriff und starteten mit 6 Teilnehmenden und 4 Teamenden am Bad Salzuflener Bahnhof und machten uns auf die Reise. Sie führte uns erstmal aus dem Weserbergland herunter an die Weser, der wir dann bis Bremen folgten. Die Übernachtungsmöglichkeiten in den Gemeindehäusern und am Mindener Dom waren zwar einfach, aber gut und die gute Stimmung der Gruppe ließ sich nicht trüben, selbst als wir an einem Tag annähernd 90km zu bewältigen hatten. Zwar gab es zwischendurch ein oder zwei Unfälle, aber es schafften alle wohlbehalten bis hinauf an die Nordsee. (Von Schmerzenden Füßen und Hinterteilen einmal abgesehen) Dort oben angekommen genossen wir dann erstmal ein ausgiebiges Frühstück auf dem Deich mit weitem Ausblick auf das Wattenmeer, das uns auch gleich zu einer kleinen Wanderung einlud. Von dort ging es dann einmal quer durch Ostfriesland, mit Zelten, Wasserschlacht und einem ausgiebigem Stopp im Baggersee (irgendwie mussten wir die z.T. fehlenden Duschen in den Gemeindehäusern ja kompensieren) nach Leer unserem Ziel.
Die Tage folgten meist einem ähnlichen Schema, das alle auch sehr schnell verinnerlicht hatten. Nach dem Aufstehen wurden erstmal die sieben Sachen gepackt und aufgeräumt, dann trafen sich alle zu einer Wach-werd- Morningpower mit Liedern und Gebet und dann ging es in den Sattel. Nach ein paar Kilometern suchten wir dann einen schönen Ort für ein Picknick-Frühstück und gingen danach getrennter Wege, wobei wir uns zum Teil auch erst nach dem Mittagessen trennten, wenn es zum Beispiel eine historische Windmühle zu besichtigen gab (http://www.windmuehle-heimsen.de/ ) wo wir auf der Wiese eine kleine Bibelarbeit zusammen machten und über Gott, die Welt und unsere Freiheit nachdachten oder das gleiche auf einer schönen Obstwiese im Schatten taten um danach gestärkt und erfrischt weiter zu radeln. Für die ganz schnellen machten wir nämlich bald eine eigene Gruppe auf, die gewissermaßen vorweg fuhr und den Weg erkundete und die, die lieber gemütlich fahren wollten, und die, die grade dran waren die zwei Fahrradanhänger zu ziehen kamen hinterher geradelt. Als Arbeitsausgleich ging Abends dann meistens die schnelle Gruppe einkaufen und dann waren wir in de r Regel etwa zeitgleich an der Unterkunft.
Dann ging es für die einen an den Küchendienst und ans Kochen während die anderen schon mal die Schlafräume oder Zelte in Ordnung brachten. Nach dem gemeinsamen Abendessen gab es dann (wenn es noch nicht zu spät war) etwas Programm wie den Kennenlernabend am Anfang, das Dorf erkundungsspiel oder das Lagerfeuer mit Marshmallows und Keksen.
Vor dem zu Bett gehen feierten wir meist noch eine kurze Andacht als Tagesabschluss und nicht selten blieben noch einige von uns zum gemeinsamen singen hinterher sitzen.
Schlussendlich schafften wir es dann auch am Sonntag Morgen, trotz drei platter Reifen rechtzeitig zum Zug in Leer und kamen am Abend alle wieder heil in Bad Salzuflen an, wo die Reise auch begann.

Silvester für alle-Freizeit mit dem MBK

Auch in diesem Jahr wollen wir Silvester feiern - mit allen gemeinsam! Von klein bis groß sind alle Altersgruppen willkommen, mit dem MBK ins neue Jahr zu starten.

In den Silvestertagen beleuchten wir das Vergangene, strahlen nach vorne und erhellen den Moment. Wir nehmen uns Zeit für Gespräche und Gemeinschaft, Spiele, kreativ sein und Musik. Außerdem werden wir das Licht ein bisschen dimmen, um zur Ruhe zu kommen und eine Pause vom Alltag zu nehmen. Dann wieder drehen wir die Scheinwerfer voll auf, um den Start ins neue Jahr gebührend zu feiern!

Das alles und vieles mehr erwartet uns, wenn die Sonne über diesem Jahr langsam untergeht. Neugierig auf mehr? Dann sei dabei! Wir freuen uns auf lichtdurchflutete Tage mit dir.

Den Flyer für die Anmeldung gibt es hier.

MBK für zu Hause

Alleine im eigenen Wohn-Schlaf-Arbeitszimmer oder in der Küche und trotzdem MBK-feeling?
Das erleben seit einige Wochen MBK-Freund*innen, die sich über das Internet zum gemeinsamen beten, singen, über Gott nachdenken und quatschen treffen. Durch die coronabedingte Kontaktsperre und die digitalen Möglichkeiten ist die MBK-Zoom-Andacht entstanden, die wöchentlich donnerstags ab 20.15 Uhr stattfindet. Über einen Link, der vorher verschickt wird, ist es jedem und jeder möglich über Computer, Smartphone, Tablet daran teilzunehmen. Dies ist in den letzten Wochen vielen lieb geworden, so dass diese Art der Begegnung weiter stattfinden soll, auch, wenn es zu weiteren Lockerungen des Lockdown kommt. Denn es ist faszinierend und erstaunlich, dass trotz der Distanz eine große Nähe entsteht. Das ist ein Geheimnis. Dazu tragen vielleicht die bekannte Abendliturgie, die Lieder und manch bekanntes Gesicht bei. Aber in jedem Fall die bunte Mischung derer, die dabei sind: Menschen, die den MBK schon lange kennen und solche, die sehr frisch dabei sind. Eine bunte, fröhliche, offene und „mbk-liche“ Mischung. Wer Lust hat, auch Teil dieser Gemeinschaft zu werden, kann sich beim MBK melden und in den Verteiler aufgenommen werden. Herzlich Willkommen!

Raus aus der Wohnung ab aufs Rad.

Im August ist es endlich soweit!

Abenteuer, Fahrrad fahren, coole Gemeinschaft mit Gott und anderen jungen Leuten und du bist dabei. Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen und nicht nur den Weg bis ans Meer mit dem Fahrrad erkunden, sondern auch bei verschiedenen Programmpunkten Spaß haben, Gemeinschaft erleben und Bibel lesen. Manchmal sogar alles auf einmal.

Am 03. August startet die nächste Fahrradfreizeit in Bad Salzuflen und es geht in Tagesetappen von ca. 60Km an der Weser lang zur Nordsee und von dort quer durch das Gebiet der Ostfriesen nach Leer. Übernachten werden wir auf Isomatten und Luftmatratzen in Gemeindehäusern auf dem Weg und für uns selber kochen. Fahrradtour Erfahrung ist nicht nötig. Alles, was du brauchst ist Spaß am Fahrrad fahren, ein verkehrssicheres Fahrrad und viel Motivation.

Meld dich am Besten gleich an!

Abschied & Neuanfang

Nach 510 gemeinsamen Tagen musste sich das Jugendteam am 25. Mai via Zoom von Maxie als Hauptamtliche verabschieden. Wir haben an gemeinsame Zeit zurück gedacht, gespielt, viel Spaß gehabt und sie noch ein letztes Mal herausgefordert. Auch wenn der Sieg ganz knapp im Jugedteam blieb, konnte Maxie genug Buchstaben ergattern, um das Versteck ihres Abschiedsgeschenkes herauszufinden.
Trotz Abschied sind wir sehr froh, dass Maxie und ihre Familie dem MBK auch in Zukunft erhalten bleiben.

 

Zu Hause bei Miri, Boas & Krimhild

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die letzten Wochen waren für alle eine besondere Zeit. Kitas und Schulen sind oder waren geschlossen, Spielpartner*innen kann man gerade nicht treffen. Auch die Schulaufgaben werden von zu Hause erledigt. Alle sind ständig zu Hause. Herausfordernd.
Bei einer der wöchentlichen MBK Andachten ist uns die Idee gekommen, dass wir gern MBK-Kinder ab ca. 6 Jahren zusammenbringen möchten, um Zeit miteinander zu verbringen, sich auszutauschen, über Glaubensthemen zu sprechen, zu spielen und ein bisschen elternfreie Zeit zu erleben. Über Zoom – einem Dienst im Internet – ist dies ganz ohne Virengefahr (im doppelten Sinn) möglich. Wir haben uns ein paar Sachen überlegt und laden herzlich ein am 19. Mai um 17 Uhr dabei zu sein! Das Treffen dauert ca 40 min. Die Kinder können es sich mit Saft und Keksen gemütlich machen – es wird aber auch aktiv.
Dieses Treffen ist erstmal ein einmaliger Versuch mit Chance zur Wiederholung. Gebt uns gern vorab und besonders im Anschluss Rückmeldungen wie es war und welche Ideen und Vorschläge ihr habt.
Wir freuen uns schon sehr drauf so die Zeit ohne MBK zu überbrücken und sind gespannt euch alle wiederzusehen.
Viele liebe Grüße,
Miri, Boas, Krimhild, Nadja, Jenny und Anka

Mitmachaktion zu Psalm 23

In diesen Wochen mit Corona gab es wöchentliche Nachrichten aus dem MBK mit aufmunternden Worten und Versen, Ideen zur Zeitgestaltung, Gebetsanliegen und einigem mehr.
Es wurde auch herzlich dazu eingeladen sich mit dem Psalm 23 zu beschäftigen. Die Aufgabe war es sich den Psalm durchzulesen und kreativ zu werden - zu malen, fotografieren, bauen, singen, mit den eigenen Gaben und den Materialien zu gestalten, die einem zusagen. Dies kann zu einem Vers oder dem ganzen Psalm passen.
Aus den zugeschickten Fotos der Ergebnisse gibt es nun eine Online-Ausstellung.
Hier sind die Ergebnisse als kleines Heftchen zum Herunterladen, Lesen und Ausdrucken.
Danke an alle Teilnehmerinnen.

Zum Vormerken & Weitererzählen:

MBK-für-Alle-Freizeit am Weltkulturerbe Kloster Corvey

Leider muss die Freizeit aufgrund von Covid-19 ausfallen!

20.-24.05.2020

Einen ganz besonderen Ort konnten wir für die MBK-für-Alle-Freizeit 2020 sichern. Nur knapp 500 m liegt unsere Unterkunft vom Weltkulturerbe Kloster Corvey entfernt. In dieser Szenerie wollen wir uns mit Bibeltexten beschäftigen, gemeinsam sportlich und kreativ unterwegs sein und eine entspannte Zeit haben. Ein Besuch des Klosters ist optional möglich und muss separat bezahlt werden. Ob Alleinreisende oder Familien, Jugendliche oder Erwachsene – Wir freuen uns auf Euch!

Weitere Informationen bei unserer Jugendreferentin Maxie Kordes

Kordes@mbk-web.de

Aktuelle Situation im MBK

Liebe MBKler*innen und Freund*innen des MBK,

Auch der MBK ist von der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus betroffen

Homeoffice und reduzierte Bürokontakten und abgesagte Veranstaltungen haben uns genau so getroffen, wie die meisten anderen (kirchlichen) Organisationen.

Das Teamwochenende des Jugendteams im März muss leider ausfallen, und die Lippische Landeskirche hat alle Konfirmandenfahrten bis nach Ostern erstmal ausgesetzt. Ein schmerzlicher Verlust, der die Arbeit des MBK im Kern trifft. Ob die MBK-für-alle-Freizeit Ende Mai stattfinden wird, ist noch unklar, natürlich hoffen wir, dass die Corona-Krise sich bis dahin erledigt hat, nach Ostern wollen wir das neu bewerten. Wir müssen also erstmal abwarten.

Wie erlebt Ihr/wie erleben Sie die aktuelle Situation?

Seid Ihr in Quarantäne? Reduziert die Kontakte zu Großeltern oder Enkelkindern? Habt ihr genug Vorräte? Findet Ihr das alles übertrieben? Manche sind überwältigt von der Menge an Nachrichten, die sich nur um das eine Thema drehen, anderen kann es gar nicht genug Informationen geben? Machen euch die Kinder im homoffice verrückt, oder könnt ihr die Zeit gemeinsam genießen? Arbeitet ihr in einem gesundheitsrelevanten Beruf und könnt uns an eurem Alltag teilhaben lassen?

Schreibt uns, wie es euch geht, bleibt im Kontakt, nur so können wir uns gegenseitig stützen.

Einmal in der Woche soll es eine MBK-email geben, gerne mit einer Alltagsgeschichte von Euch. Mit einer schönen Idee gegen die Einsamkeit. Mit Gebetsanliegen.

Schickt sie gerne an Maxie: kordes-m@web.de

Gebt uns Bescheid, wenn ihr von Erkrankungen oder Lagerkollern erfahrt, so können wir für einander beten. Wenn ihr jemanden kennt, der oder die einen Lichtblick im Alltag braucht, sagt uns bescheid, wir schicken gerne einen kleinen MBK-Gruß per Post.

Gerne schließen wir uns dem Aufruf der EKD an, abends um 19:00 Uhr im Garten, vom Balkon oder am offenen Fenster das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen, stellt euch einen Erinnerungswecker, nehmt euch diesen Moment, in dieser verrückten und seltsamen Zeit. https://www.ekd.de/aufruf-balkonsingen-der-mond-ist-aufgegangen-54077.htm

Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. 2. Tim 1,7

In diesem Sinne, bleibt gesund und seid gesegnet

Aus dem MBK

Maxie Kordes

Churches for future

Der MBK ist dem ökumenischen Netzwerk für Klimagerechtigkeit beigetreten.

Wir halten die Auseinandersetzung mit dem Klimawandel für unerlässlich und wollen unser Mögliches als kirchliches Jugendwerk dazu tun, den Klimawandel zu verlangsamen und die Folgen für die kommenden Generationen zu verringern. Ein Baustein ist dabei die Vernetzung und der Austausch aller kirchlichen Organisationen.

Das Ökumenische Netzwerk Klimagerechtigkeit verfolgt mit seinen Aktivitäten verschiedene Ziele. Die wichtigsten wurden hier zusammengefasst.

  • Schaffung einer neuen Qualität ökumenischer Vernetzung, Qualifizierung und des Austauschs zum Thema Klimagerechtigkeit in weltkirchlicher und ökumenisch-weltweiter Perspektive

  • Theologische und spirituelle Einbettung und Einordnung der thematischen Arbeit mit dem Fokus Klimagerechtigkeit

  • Unterstützung und Vernetzung für öffentlichkeitswirksame, kritisch-konstruktive Begleitung des Post-Paris-Prozesses und der Agenda 2030 (Sustainable Development Goals) aus einer kirchlich-ethischen Perspektive der Klimagerechtigkeit

  • Inhaltliche Unterstützung ökumenischer Projekte im Bereich Klimagerechtigkeit und Informationsaustausch darüber

  • Förderung der Zusammenarbeit und Kooperationen zwischen kirchlichen Akteurinnen und Akteuren, Umwelt- und Eine Welt Gruppen über die konfessionellen und kirchlichen Grenzen hinaus

https://www.kirchen-fuer-klimagerechtigkeit.de/ueber-uns/ziele

Publikationen zum 100jährigen Jubiläum

Das MBK-Jubiläum wird durch zwei Publikationen begleitet: Ein Rückblick auf den Festtag mit Verschriftlichungen der Beiträge und weitere Impressionen. Diese Festtagsdokumentation ist ab sofort verfügbar und kann zum Preis von 6€ (inkl. Versand) im Büro bestellt werden.
Außerdem haben auf Anregung von A. Martin Steffe, Hamburg, knapp 30 MBK-Freundinnen und Freunde Beiträge zu einem Jubiläumsband geschrieben. Es handelt sich teilweise um ganz persönliche Erlebnisse, Gefühle oder Erinnerungen, teilweise um Darstellungen von Arbeitszweigen oder Entwicklungen (Mission, Berghof, …). Diese Sammlung ist in einer einfachen Form aufgelegt worden, und Sie können diesen Jubiläums-Band nun bestellen! Die Kosten betragen 13,00 Euro, dazu kommt Porto in Höhe von 2,00 Euro. Schreiben Sie gerne Näheres an A. M. Steffe, Lehárstr. 89, 22145 Hamburg, es reicht aber auch, wenn Sie gleich überweisen. Achten Sie dann nur darauf, dass Sie auf Ihrer Überweisung Ihre vollständige Anschrift schreiben!
Bankverbindung: Postbank München
IBAN: DE94700100800666268802
BIC: PBNKDEFF (+ XXX oder 700, falls erforderlich)


Wir wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieser faszinierenden Kapitel MBK-Geschichte!

100 Jahre MBK - Bericht vom Jubiläum

Am Pfingswochenende haben wir den 100. Geburtstag des MBK gefeiert! Singen, loben, klagen, spielen, lachen, essen, beten, träumen, begegnen, Erinnerungen teilen - war das ein Fest! Rund 160 MBK-Freund*innen aus allen Generationen sind im Sauerland zusammengekommen, um auf die bewegte des MBK zurückzublicken, MBK-Gegenwart hautnah zu erleben und mitzugestalten und abschließend den Blick auf die Zukunft des MBK zu richten. Hier finden Sie einen Bericht und Fotos vom Jubiläumswochenende sowie die Festgottesdienst-Predigt von Klaus Hillringhaus.

Achtung: Neue Rufnummern

Ab sofort erreichen Sie uns unter folgenden Telefonnummern:

Frauke Schwerter und Kerstin Peter (Verwaltungsmitarbeiterinnen): 05222 9639627

Maxie Kordes (Jugendreferentin): 05222 9639628

Datenschutzabfrage

Liebe Freund*innen des MBK, bitte denken Sie daran, das Datenschutzformular, welches Sie vor einiger Zeit auch postalisch erhalten haben, an uns zurückzuschicken. Andernfalls können wir Ihnen in Zukunft leider keine Informationen über unsere Arbeit und den MBK e.V. (z.B. Freundesbrief) mehr zukommen lassen.

Bericht über die MBK-Konfiarbeit in der Lippischen Zeitung

"Das Evangelische Jugendwerk MBK bietet kompetent ausgearbeitete Wochenenden an. Die evangelisch-lutherische Gemeinde aus Lage macht dabei rundum gute Erfahrungen."

Die Lippische Landeszeitung (LZ) hat in ihrer Beilage "Wir in Lippe" am 27.11.2018 über die Konfiarbeit des MBK berichtet. Viel Spaß beim Lesen!

Spenden mit dem boost

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, dem MBK zu spenden, ohne selber Geld zu bezahlen: Das boost-Project leitet die Provision von Online-Einkäufen an gemeinnützige Organisationen weiter.
Das funktioniert bei vielen Online-Shops, z.B. der Deutschen Bahn, mein Fernbus, dawanda. Vor dem Einkauf einfach einmal kurz schauen, ob es den Shop beim boost-Project gibt und damit dem MBK die Provision zukommen lassen!
 
Wie das ganze funktioniert, wird hier erklärt: https://www.boost-project.com/de/faq. (Das ganze geht auch ohne Account, wird in den FAQ erklärt!).
 
Und wenn alle Fragen geklärt sind, könnt ihr direkt hier anfangen: